Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

Vom Irren

Es ist nicht so, dass ich nicht versucht habe, mich mit ihm darüber zu unterhalten. Aber wenn ich daran denke, wird mir übel. Weil ich seine Argumentation so unterirdisch finde.
"Was soll ich denn tun, wenn ich dich anfassen will? Dann muss ich das doch."
"Ich kann nichts dafür, dass du scharf bist."
"Du tust ja gerade so, als hätte ich dich vergewaltigt."
"Nicht, dass du jetzt zu einer frigiden Trulla wirst!"

Heute hat mich jemand, der diesen Blog liest, gefragt, ob mich dieses Thema, das ich in meinem Jahresrückblick angeschnitten habe, noch beschäftigt. Meine Antwort war "Ja." Danach konnte ich nicht mehr sprechen, weil der müselig zusammengekleisterte Staudamm sich angefühlt hat, als wäre er kurz davor, zu brechen. Ich hatte sofort Tränen in den Augen und einen riesigen Kloß im Hals. Das hat mich selbst erschrocken. Bisher war mir nicht bewusst, wie tief meine Empfindungen dazu gehen. Aber wie sollte mir das auch bewusst sein: Ich…

Von Männern und Mädchen

Manche Kinder sind einfach nur wunderbar. Zwischen fünf Männern und einem kleinen, zuckersüßen Mädchen sitze ich am Tisch. Wir essen gegrilltes Fleisch und unterhalten uns. Das sechsjährige Mädchen sagt: "Ich schaffe 25 Klimmzüge. Und ihr?". "Ich schaffe bestimmt gar keinen.", antworte ich lächelnd. Die Männer, durchaus attraktiv, aber nicht unbedingt sportlich, mustern sich gegenseitig. Nach kurzer Diskussion kommen sie überein, dass sich keiner von ihnen in den letzten Jahren an Klimmzügen versucht hat und wohl niemand mehr als drei davonschaffen wird. Die Augen des kleinen Mädchens werden ganz groß, während sie den Männern zuhört und dabei in die Runde schaut. Schließlich fragt sie völlig trocken: "Nur drei Klimmzüge?! Seid ihr Männer oder Mädchen???". Während die Männer komisch gucken, verschlucke mich vor Lachen an meinem Wasser. Erziehung ist etwas tolles! Wenn ich groß bin, möchte ich auch so ein Kind. :-)